Aufgrund der begrenzten finanziellen Mittel für Psychotherapie haben sich SGKK, BVA, SVA, SVB und ARGE Psychotherapie auf eine Prioritätensetzung für psychisch schwer Erkrankte und wirtschaftlich Schwache geeinigt.

Diese Patientengruppen sollen bevorzugt die Möglichkeit erhalten, Psychotherapie als Sachleistung in Anspruch nehmen zu können.

Die Gewährung "als Sachleistung" bedeutet für die/den PatientIn, dass ihr/ihm entweder gar keine oder nur äußerst geringe Kosten entstehen.

Der/die PsychotherapeutIn rechnet zum Kassentarif - der ein ermäßigter Sozialtarif ist - direkt mit der ARGE ab.

Weiterführende Themen:
Mehr Information Psychotherapie als Sachleistung für schwer Erkrankte (Sachleistungskontingente für Versicherte der SGKK, BVA, SVA und SVB)
Mehr Information Einzelpsychotherapie als Sachleistung für wirtschaftlich Schwache (WS-Regelung für Versicherte der SGKK und BVA)

Faadback Kontaktdaten:
Engelbert-Weiß-Weg 10
5. Stock, Zimmer 564
A-5020 Salzburg

Tel.: +43 662 8889 1811 oder 1812
Mail: office@arge-psychotherapie.at
Web: www.arge-psychotherapie.at

Detaillierte Kontaktdaten & Lageplan